Finanzierung von Lärmschutzmaßnahmen

Nervt's? Wir können helfen!

Fordern Sie jetzt den Antrag zur Finanzierung von Lärmschutzmaßnahmen an.

Auf Initiative von Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing haben Bundestag und Bundesrat innerhalb kürzester Zeit eine Änderung des Bundesfernstraßengesetzes beschlossen. Die Gesetzesänderung trat zum 23.06.2022 in Kraft und wird erstmals bei uns in Lüdenscheid Anwendung finden.

Eigentümer an ausgewiesenen Umleitungsstrecken können unter bestimmten Voraussetzungen die Finanzierung von Lärmschutzfenstern und/oder Lüftungsanlagen beantragen.

Für folgende Straßen gilt die Regelung ganz oder teilweise:

  • Brunscheider Str./ L655
  • Werdohler Landstr./L691
  • Lennestr. /L691
  • Altenaer Str./L530
  • Im Grund/L532
  • Heedfelder Landstr./L561
  • Zubringer Nord/L692

Ihr Antrag

Es gibt drei Möglichkeiten wie Sie zu Ihrem Antrag kommen:

Möglichkeit 1: Fordern Sie Ihren Antrag bequem, schnell und einfach über diesen Link an.

Möglichkeit 2: Schreiben Sie uns eine E-Mail an dialog@bruecken-bauer.info oder rufen Sie uns an. Wir lassen Ihnen den Antrag umgehend zukommen. Bitte beachten Sie: Aufgrund der hohen Nachfrage kann es zu einer längeren Bearbeitungszeit Ihrer Anfrage kommen.

Möglichkeit 3: Sie begeben sich persönlich ins Brückenbauer-Bürgerbüro und bitten um Zusendung des Antrags. Wenn vorrätig können Sie Ihren Antrag mit nach Hause nehmen. Andernfalls schicken wir Ihnen den Antrag per Post oder E-Mail zu. Bitte beachten Sie, dass es auch hier aufgrund der hohen Nachfrage zu einer längeren Bearbeitungszeit Ihrer Anfrage kommen kann.

Und so geht's:

  • Sie können einen Antrag auf Genehmigung von Lärmschutzfenstern und Lüftern stellen. Hier hilft Ihnen das Büro „Brückenbauer“ gerne.
  • Senden Sie den ausgefüllten Antrag und alle weiteren Unterlagen an dialog@bruecken-bauer.info. Sie können die Dokumente selbstverständlich auch per Post senden oder im Brückenbauer Bürgerbüro abgeben.
  • Die Autobahn GmbH prüft Ihren Antrag.
  • Sie bekommen eine Übersicht, welche Fenster ersetzt und/oder wo Lüfter eingebaut werden können.
  • Sie holen ein Angebot einer Fachfirma für den Einbau ein. Entspricht es den vereinbarten Rahmenbedingungen, können Sie den Auftrag erteilen.
  • Die Fenster sind eingebaut und Sie sind mit der Arbeit zufrieden: Bezahlen Sie die Rechnung und reichen sie anschließend zur Erstattung bei der Autobahn GmbH ein.

Laden Sie sich zusätzliches Informationsmaterial herunter.

Was ist Lärmschutz an ausgewiesenen Umleitungsstrecken?

Künftig sollen Gebäude-Eigentümern an ausgewiesenen Umleitungsstrecken Aufwendungen für Lärmschutzmaßnahmen erstattet werden, beispielsweise für den Einbau von Lärmschutzfenstern, wenn eine Bundesfernstraße längere Zeit (absehbar länger als zwei Jahre ab Sperrung) gesperrt ist.

Alle folgenden Kriterien müssen erfüllt sein:

1. der vom Straßenverkehr auf der Umleitungsstrecke ausgehende Lärm hat sich um mindestens drei Dezibel (A) erhöht,

2. es werden 64 Dezibel (A) am Tage (6 Uhr bis 22 Uhr) oder 54 Dezibel (A) in der Nacht (22 Uhr bis 6 Uhr) überschritten und

3. die Verkehrszunahme durch die Sperrung der Bundesfernstraße dauert voraussichtlich länger als zwei Jahre an.

WICHTIG: Die Lärmwerte werden berechnet. Messungen vor Ort werden nicht vorgenommen. Wir klären im Rahmen der Prüfung Ihres Antrags, ob diese Voraussetzungen vorliegen.

Wer kann einen Antrag stellen?

Anträge können Gebäude-Eigentümer, Wohnungseigentümer oder Erbbauberechtigte entlang der ausgewiesenen Umleitungsstrecken stellen. Mieter oder Pächter sind nicht anspruchsberechtigt.

Eine nachträgliche Erstattung ist möglich. Voraussetzung ist, dass die Maßnahme nach dem Tag der Sperrung der Talbrücke Rahmede (2.12.2021) durchgeführt wurde, um vor der Lärmzunahme zu schützen. Auch hier müssen die oben genannten gesetzlichen Voraussetzungen zur Erstattung erfüllt sein.

Was ist passiver Schallschutz?

  • Einbau von Lärmschutzfenstern einschl. Rollladenkästen
  • Einbau von Lüftern in besonders schutzbedürftigen Räumen

Wer beauftragt eine Firma?

Um das Antragsverfahren zu beschleunigen, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe:

Sie stellen einen Antrag – hier helfen wir gerne im Rahmen der geplanten Bürgersprechstunden im Bürgerbüro „Brückenbauer“.

Wir prüfen den Antrag und stellen den Umfang der notwendigen Arbeiten fest. Sie holen mit diesem Ergebnis ein Angebot ein. Auf Grundlage des Angebots schließt die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen, mit Ihnen eine Erstattungsvereinbarung über die Angebotssumme. Grundlage sind ortsübliche Preise.

Sie beauftragen im Anschluss eine Firma und beaufsichtigen den fachgerechten Einbau.

Sie zeigen uns die Fertigstellung der Schutzmaßnahmen an und gestatten uns, bei Bedarf nach Terminabsprache die fertige Maßnahme zu prüfen.

Sie bezahlen die Rechnung und reichen diese bei der Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen ein.

Wir erstatten Ihnen Ihre Kosten entsprechend der Erstattungsvereinbarung.

Welche Fenster werden bezahlt?

Entscheidend ist, ob Räume schutzbedürftig sind. Das sind Räume, in denen Sie sich überwiegend aufhalten. Zum Beispiel Wohnräume, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Unterrichtsräume, Büroräume, Behandlungsräume in Arztpraxen.

Nicht schutzbedürftig sind hingegen Räume, die nur zum vorübergehenden Aufenthalt von Menschen bestimmt sind. Zum Beispiel Bäder, Toiletten, Treppenhäuser und Flure, Lagerräume, Gartenhäuser.

Die berechneten Lärmwerte müssen 64 Dezibel (A) tags oder 54 Dezibel (A) nachts überschreiten. Dabei wird unterschieden, ob die Nutzung tagsüber (z.B. Büroräume, Arztpraxen) oder in der Nacht stattfindet.

Welche ergänzenden Maßnahmen werden bezahlt?

Neben den Kosten für Fenster/Rollladenkästen werden Kosten für Lüfter in schutzbedürftigen Räumen insbesondere Schlaf- und Kinderzimmern erstattet.

Zusätzliche Kosten zum Beispiel für Verputz- und Malerarbeiten, Maurerarbeiten sowie für den Ausbau, Abtransport und die umweltgerechte Entsorgung der alten Fenster, werden ebenfalls erstattet. In besonderen Fällen ist es auch möglich, die Hilfe eines bautechnischen Fachberaters in Anspruch zu nehmen. In dieser Frage beraten wir Sie gerne in unseren Sprechstunden im Bürgerbüro „Brückenbauer“.

Übernimmt die Autobahn Ausschreibung und Vergabe an die Handwerker?

Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen holt weder ein Angebot ein, noch beauftragt sie die Firmen. Das übernehmen die Eigentümer. Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen übernimmt keine Gewährleistung für die ausgeführten Arbeiten.

Wie wird die Rechnung eingereicht?

Der Eigentümer bezahlt nach Einbau und Abnahme der Fenster und Lüfter die entsprechende Rechnung. Anschließend wird die Rechnung zur Erstattung bei der Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen eingereicht.

Für abgeschlossene Teilleistungen können bei Vorlage von Originalrechnungen Abschlagszahlungen geleistet werden. Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Westfalen behält sich das Recht vor, stichprobenhaft und bei Unregelmäßigkeiten, die gemachten Angaben zu prüfen.

Bis wann muss ich einen Antrag stellen?

Eine Frist für die Antragstellung gibt es nicht. Sie haben also Zeit, sich zu überlegen, ob und welche Lärmschutzmaßnahmen Sie durchführen lassen wollen. Der Anspruch ist erst ausgeschlossen, wenn die Lärmzunahme zumutbar ist. Das heißt: Wenn die Sperrung absehbar (innerhalb von 12 Monaten) beendet ist.

Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis haben wir einen Aufruf an jegliche Innungsfachbetriebe gestartet beim Einbau der Lärmschutzmaßnahmen zu unterstützen. Viele Unternehmen haben sich eingetragen.

Melden Sie sich jetzt bei den aufgeführten Unternehmen lassen Sie sich beraten.

Unternehmen

Fenster und Türen Besevic

Adresse: Altenaer Str. 23, 58507 Lüdenscheid, Telefon: 023514331430

Sauerländer Bäderschmiede

Adresse: Wemensiepen 33, 58809 Neuenrade, Telefon: 023926549998, Webseite: https://sauerlaender-baederschmiede.de

Tischlerwerkstätten Wolfram Meyer

Adresse: Hegestück 15, 58640 Iserlohn, Telefon: 0237140275, Webseite: https://tischlerwerkstaetten-meyer.de

natürlich wohnen Theis

Adresse: Breitenfeld 3, 58507 Lüdenscheid, Telefon: 01717787299, Webseite: https://tischler-theis.de

W.A. Schulte GmbH

Adresse: Altenaer Str. 36, 58507 Lüdenscheid, Telefon: 0235135950, Webseite: https://wa-schulte.de

Urban Fenster + Türen

Adresse: Kalver Straße 7, 58515 Lüdenscheid, Telefon: 0235123419, Webseite: https://fenster-urban.de

GESA Heizung Sanitär

Adresse: 58566 Kierspe, Telefon: 01776666912

Lienkämper Heizung Sanitär Klima

Adresse: Werdohler Straße 194, 58511 Lüdenscheid, Telefon: 023519749627

Gertler GmbH

Adresse: Lösenbacher Landstraße 192, 58509 Lüdenscheid, Telefon: 0235161197, Webseite: https://gertler-metallbau.de

team portal GmbH & Co. KG

Adresse: Josef-Pütter-Str. 2, 58802 Balve, Telefon: 023759374493, Webseite: https://teamportal-online.de